Verantwortung aus Leidenschaft und Überzeugung

Gemeinsam mit meiner Partei stehe ich für eine Politik, die der Verantwortung für uns Menschen und unsere Umwelt gleichermaßen gerecht wird. Im Mittelpunkt stehen hierbei konkrete Maßnahmen sowie humanistische Werte.

Meine politische Haltung

Für eine Energie- und Mobilitätsentwicklung, die den unausweichlichen Zwängen durch Klimawandel und extremer Steigerung des Verkehrsaufkommens gerecht wird. Die Regionalstadtbahn ist mir ein ganz besonderes Anliegen, für das ich mich seit Jahren einsetze. Sie ist deshalb wichtig, weil sie den Landkreis verbindet. Sie schweißt zusammen, was zusammen gehört. Das Radwegenetzkonzept des Landkreis Reutlingen muss weiter fortgeschrieben werden und auch über die Kreisgrenzen hinweg geplant werden. Für die Schließung von Lücken im Radnetz an Landstraßen werde ich mich besonders stark machen.

Für Wirtschaftsreformen, die unseren Wohlstand sichern, Arbeitsplätze erhalten und neue schaffen. Dies kann Zukunftssicherung ermöglichen als auch ökologisch unabdingbare Notwendigkeiten verwirklichen.

Für eine Stärkung unseres Wirtschaftsstandorts, insbesondere des Mittelstands. Vor allem im Bereich der erneuerbaren Energiewirtschaft, und in der Forschung und Entwicklung alternativer Antriebe sehe ich bei unseren zahlreichen hochinnovativen und flexiblen Firmen noch viel ungenutztes Potenzial.

Für die Bewahrung und Verteidigung unserer freiheitlichen Demokratie. Meine Grundsätze: Unsere Heimat – ein Ort der Freiheit und Sicherheit, mit Mut und Herz gegen Hass und Hetze. Wo rechtsextremistische Gewalt gezielt eingesetzt wird und sich zunehmend systematisch organisiert, müssen wir ihr mit allen gesellschaftlichen und politischen, rechtlichen und polizeilichen Kräften Einhalt gebieten.

Für einen starken ländlichen Raum. Bezahlbarer Wohnraum auch für junge Familien und alte Menschen. Dynamisches Wirtschaften, zukunftsfähige Landwirtschaft sowie unsere Liebe zur Natur müssen zu einer starken, erfolgreichen Einheit verschmelzen.

Für Bürgernähe und Bürgerbeteiligung. Einbeziehung der Menschen in wichtige Entscheidungsprozesse – das heißt Motivation und reale Möglichkeiten zu Engagement und politischer Einflussnahme.

Für eine solidarische Gesellschaft. Wir gehören zu den wohlhabendsten und sichersten Regionen Europas und der Welt. Wenn nicht wir ein soziales Miteinander leben können, wer dann? Eine solidarische Gesellschaft ist barrierefrei, integrativ und vielfältig.

Für starke Familien und gegen Kinderarmut. Bildung unabhängig von Herkunft und Finanzkraft. Chancengleichheit und gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Für alte Menschen ein Leben in Würde und Gemeinschaft.

Ehrenamt unterstützen und wertschätzen. Zusammenhalt und Fürsorge, gesellschaftliche Teilhabe für alle Menschen. Dafür stehe ich. In ungewissen Zeiten wird dies wichtiger sein denn je.

Für Frauenrechte und Frauengerechtigkeit. Kinderbetreuung ist leider noch immer vor allem Frauensache. Daher setze ich mich für familiengerechte Kitas, Kindergärten und Schulen ein. Zum einen, weil es Frauen zu finanzieller Unabhängigkeit und Sicherheit, sowie beruflicher Verwirklichung und Freiräumen verhilft – zum anderen, weil es auch Männern leichter macht, Beruf und Familie zu vereinbaren.

Frauen machen sich selbstständig – zunehmend vor allem im ländlichen Raum. Um dies zu unterstützen, trete ich für gezielte Förderprogramme und familienfreundliche Strukturen ein.

Die Einführung des Listenwahlrechts auch bei Landtagswahlen ist unverzichtbar, um den Frauenanteil im Landtag signifikant zu erhöhen. Meine Partei kämpft hierfür seit Jahren. Ich werde mit Nachdruck dazu beitragen.

Schutz vor Missbrauch und Gewalt. Mit der sogenannten Istanbul-Konvention verabschiedete der Europarat ein Übereinkommen zur „Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt“. Ich werde mich dafür einsetzen, es auch bei uns konsequent umzusetzen.

Für Freiräume und politische Relevanz unserer Jugendlichen. Unsere Jugend kommt zu kurz und findet in Alltag und Politik viel zu wenig Gehör. Das will ich ändern. Zum Einen mit Freiräumen, in denen sie auf ihre Art zusammen sein und ihre Freizeit verbringen kann. Zum Anderen mit deutlich mehr politischer Relevanz.

Ich trete dafür ein, das Wahlalter generell auf 16 zu senken. Dann können Jugendliche verantwortlich zu einer Politik beitragen, die den berechtigten Interessen künftiger Generationen entspricht. Deshalb unterstütze ich die Grüne Jugend auch auf Landesebene. Dass es uns gelungen ist, eine Grüne Jugend in Metzingen für das Ermstal ins Leben zu rufen, finde ich großartig.

Fridays for Future sind für mich unverzichtbare Verbündete im Einsatz für eine klimagerechte Gesellschaft. Den Ortsgruppen unserer Region bin ich auch persönlich sehr verbunden.

JETZT FÜR MORGEN

JETZT FÜR MORGEN, der Erneuerungsvertrag für Baden-Württemberg.
Ein ambitioniertes Programm für eine gute Zukunft in Baden-Württemberg.

Politisch erfahren, mitten im Leben – Lernen Sie mich kennen

Politisch denken, fühlen und handeln, Geborgenheit in der Familie, Heimatliebe und Naturverbundenheit – was mich seit meiner Kindheit in Metzingen prägt, bestimmt mein Leben bis heute, privat und politisch. Hier kenne und liebe ich Land und Leute. Hier bin ich als Referentin tätig, als Mutter in Vereinen und Schulen engagiert und seit über zehn Jahren kommunalpolitisch für unsere Region aktiv.

Ausbildung und Beruf

  • PIUS Altenpflege Reutlingen – Assistentin der Geschäftsleitung – Entwicklung des Pflegekonzeptes „Tagestöchter“
  • Wirtschaftskorrespondentin, englisch und spanisch
  • Assistentin in der Rechtsanwaltskanzlei Hamman
  • Lehrbeauftragte für Englisch im Fachbereich Automatisierungstechnik und Medien- und Kommunikationsinformatik der Fachhochschule Reutlingen
  • Assistentin im Fachbereich Produktionsmanagement und Logistik der Fachhochschule Reutlingen
  • Lehrbeauftragte der Logistic Group International
  • Datentechnische Assistentin
  • Fachhochschulreife Theodor-Heuss- Schule Reutlingen
  • Freiwilliges Soziales Jahr – Kinderkardiologie Universitätsklinik Tübingen
  • Mitarbeiterin von Beate Müller-Gemmeke, MdB

Ehrenamt

  • Elternvertreterin am Kepler Gymnasium seit 2018
  • Elternbeiratsvorsitzende der Jos-Weiß Schule bis 2012
  • Elternsprecherin an der St. Wolfgang Schule bis 2017
  • Bambini Trainerin bei der TSG Reutlingen bis 2015
  • Mitglied bei den Dancing Shoes seit 2016
  • Taubenschutzbeauftragte bei der Stadt Reutlingen
  • Organisation “Treffpunkt der Nationen” zur Fußball-WM 2006
  • Mitglied in der Wahlkampfkommission um Winfried Kretschmann
  • Mitglied der Facharbeitsgruppe zur Erstellung des Landtagswahlprogramms
  • Mitglied im Kreisvorstand im Landkreis Reutlingen von Bündnis 90/DIE GRÜNEN
  • Mitglied im Kreistag Reutlingen bis 2019
  • Kandidatur zur Oberbürgermeisterin der Stadt Reutlingen 2018
  • Mitglied in Regionalverband Neckar-Alb, Zweckverband Abfallwirtschaft seit 2009 und Zweckverband Regionalstadtbahn seit 2019
  • Aufsichtsrätin der Fair Energie und Stadtwerke bis 2009
  • Gemeinderätin der Stadt Reutlingen bis 2008

Privates

  • Geboren bin ich am 21. September 1975 in Reutlingen als Tochter von Elfriede Holmberg, geborene Andris und Arnold Carl Holmberg, US-amerikanischer Staatsbürger.
  • Mit meinen Geschwistern verbrachte ich in Metzingen eine unbeschwerte Kindheit, behütet und großherzig, politisch und kirchlich geprägt.
  • Meine Familie. Mit meinem Mann Sascha und unseren drei Kindern (20,13,11) lebe ich in einer wundervollen Partnerschaft und Familie.
  • Meine Freizeit verbringe ich, wann immer möglich, mit der ganzen Familie – mit Tanten, Geschwistern und Cousinen. Unsere Kaffee-und-Kuchen –Sonntage („Woischno?“) sind besonders wertvoll für mich.
  • Erholung finden wir bei unseren Spaziergängen über die schwäbische Alb – durchatmen und Kraft tanken. Schwimmen und Radfahren halten mich fit und machen mir einfach Spaß.
  • „Rockwärts“ – bei dieser von mir gegründeten interfraktionellen Rockband des Gemeinderats bin ich Leadsängerin und spiele E-Bass.
  • Mitglied des VfB Stuttgart und Dauerkartenbesitzerin in der Cannstatter Kurve bin ich und meine ganze Familie seit vielen Jahren. Unsere Familienausflüge führen uns oft einfach ins Stadion.

Werden Sie Teil meines Teams

Politik funktioniert nur im Team! Ziehen wir gemeinsam an einem Strang, um Baden-Württemberg weiterhin in eine gute Zukunft zu führen. Deshalb freue ich mich, wenn Sie sich einbringen möchten, es gibt viele Möglichkeiten – suchen Sie sich die passende aus.