Danke

Liebe Freundinnen und Freunde, Liebe Wählerinnen und Wähler,

ich bedanke mich sehr herzlich bei allen Helferinnen und Helfern, bei vielen Bürgerinnen und Bürgern und bei all denen, die mich in den letzten Wochen so großartig unterstützt haben.

Vielen Dank für die Spenden und vielen herzlichen Dank an mein Wahlkampfteam, ohne die der Wahlkampf nicht möglich gewesen wäre.

Es liegen fünf aufregende und anstrengende Wochen hinter mir. Mit vielen interessanten Begegnungen und Gesprächen, dafür bin ich sehr dankbar. Jedes einzelne war eine Bereicherung für mich.

Ich habe sehr viel Zuspruch für meinen Wahlkampf und meine Themen bekommen. Vielen Dank dafür!

In der Politik kommt es auch auf Zahlen und Fakten an. Persönlich bin ich mit dem Wahlergebnis von 16,3% oder vielmehr 5 615 Bürgerinnen und Bürgern, die mich gewählt haben, zufrieden. Nicht ganz so zufrieden bin ich mit der Wahlbeteiligung von nicht einmal 40%.
Ich glaube nicht, dass ich in der Kürze der Zeit eine reelle Chance habe mein Ergebnis so zu verbessern, dass wir gewinnen können. Aus diesen Gründen habe ich beschlossen, im zweiten Wahlgang nicht mehr anzutreten und so das Feld zu öffnen.

Reutlingen braucht Veränderung in vielen Bereichen, um die Aufgaben der Zukunft zu lösen. Bezahlbarer Wohnraum, Aufwertung des Öffentlichen Raums, Strategien gegen Leerstände in der Innenstadt und den Ortsteilen, Verkehrswende auch ohne Dietwegtrasse, Flächenentwicklung, zukünftige Schwerpunktsetzung bei Klima- und Umweltpolitik, Bildung in allen Lebensstufen, Gleichstellung, Jugend, Integration, familienfreundliche, barrierefreie und inklusive Stadt sind die zentralen Themen der Zukunft. Dafür habe ich mich gerne eingesetzt.

Reutlingen kann´s besser!

Liebe Grüße
Cindy Holmberg

Neuste Artikel

5.2.2019 Zukunftspodium Mehr Leben für die Reutlinger Innenstadt

3.2.2019 Wahltag

2.2.2019 Besuch von Robert Habeck

Ähnliche Artikel